Fair Fashion Prinzipien: #2 Alternativer Konsum

+++ Mehr Informationen zu diesem Thema folgen in Kürze +++

Der Kauf von gebrauchter Kleidung ist nachhaltiger als ein Neu-Kauf. Die gebrauchte Kleidung wurde bereits produziert und ist im Umlauf. Du kannst den Kleidungsstücken ein zweites Leben schenken. So kannst du die Umwelt schonen. Übringens hat die weggegebene Kleidung meist noch 60% ihrer Lebenszeit übrig.

Bei Second-hand Shopping gibt es viele Möglichkeiten: Flohmärkte, Second-hand und Vintage Shops, Online- Second-hand Geschäfte und Internetportale wie Kleiderkreisel, Kleiderkorb oder Will-haben oder Kleidertauschparties. Einige interessante Links kannst du bereits hier finden.

Außerdem erhältst du hier 15 ultimative Tipps für einen nachhaltigen Modekonsum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*