Partner-Look: DIY Fashion Sweater mit Afrikanischem Wax Print. Colours of Life #maximaCOMEPASS

Partner-Look: afrikanischer Wax Print sweatshirt selbst genäht

Afrikanische Wax Print Stoffe. Partner-Look.

Ich liebe Afrikanische Stoffe.

Die bunten Farben und wunderschönen Muster haben mir es einfach angetan.

Wenn ich diese Stoffe trage, fühle ich mich beschwingt und motiviert. Ich fühle mich voller Energie und Lebensfreude.

Partner-Look: afrikanischer Wax Print Sweater für Frauen

Mit dem Beginn meines Studiums tauchte ich in afrikanische Welten ab. Mich fazinierte die afrikanische Geschichte, ihre Kultur, ihre Menschen. Mit Ende meines Studiums hatte ich endlich die Möglichkeit afrikanische Länder südlich der Sahara real kennenzuerlenen, zu erleben, einzutauchen. Knapp 1 Jahr lebte ich in Uganda. Es war eine der prägensten Erfahrungen meines bisherigen Lebens.

Ein spezialles Erlebnis werde ich nie vergessen. Mein erster Kontakt mit Uganda.

Ich landete in Entebbe, dem Flughafen Kampalas, der Hauptstadt Ugandas. Dort wurde ich abgeholt. Es war früher Abend. Die Sonne ging gerade unter. Die Lichtverhältnisse und die Stimmung auf den Straßen waren für mich einzigartig. Ich wurde noch nie von so einer  wärmenden angenehm warmen Sonne empfangen. Ich fühlte mich von Anfang an wie zuhause. Klingt komisch, weil ich ja das erste Mal dort war!? Doch es fühlte sich so vertraut an. Die Stimmung war bezaubernd. Das Treiben auf den Straßen, der kleinen Dörfer am Weg nach Kampala beobachtete ich durch das Fenster des Taxis. Die Menschen am Straßenrand, großteils gekleidet in wunderschönen bunten Gewändern aus afrikanischen Stoffen, faszinierte mich sofort. Diese Faszination blieb.

Ich habe in Uganda die Erfahrung gemacht, dass die Menschen sehr viel Wert auf ihre Kleidung und ihr äußeres Erscheinungsbild legen. Es ist ihnen wichtig immer schön elegant und gepflegt gekleidet zu sein. Ganz unabhängig von ihren wirtschafltichen Verhältnissen. Ich war zu dieser Zeit meist sehr leger und lässig gekleidet. Tatsächlich fühlte ich mich zumindest in der Hauptstadt des öfteren ‚under-dressed‘, wenn ich das so sagen kann. Des öfterren fühlte ich mich nicht wirklich wohl und passend gekleidet. In den Dörfern hingegen war es anders. Da kam ich mit meiner mitgebrachten Kleidung gut zurecht. Im Laufe der Zeit habe ich mir diverse afrikanische Wax Print Stoffe auf unterschiedlichen Märkten gekauft und mir ein paar Kleider nähen lassen. Dann fühlte ich mich auch in meiner Kleidung wohl 🙂

Zurück in Österreich, blieb die Leidenschaft zu den farbenfrohen Stoffen mit wunderschönen Mustern. Ein paar Stoffe habe ich mir natürlich mitgenommen.

Mich packte das Nähfieber.

Ich begann zu nähen. Unterschiedliche Projekte wie Vorhänge, Polsterbezüge, Utensilos, Decken und Kinderkleidung. Die Stoffe waren schnell aufgebraucht.

So suchte ich im Internet nach Möglichkeiten Wax Print Stoffe zu kaufen. Schlußendlich habe ich ein paar Unternehmen gefunden, die in Europa produzieren. Leider habe ich bis jetzt noch keine nachhaltig produzierten Wax Print Stoffe (aus Bio-baumwolle) gefunden. Ich habe bisher Stoffe von zwei holländischen Unternehmen kennengelernt. Das mit Abstand bekannteste ist wahrscheinlich Vliso. Vlisco unterstützt zum Beispiel auch Cotton Made in Africa‘. Julius Holland, ist ein anderes etabliertes Unternehmen und hat auch schöne Stoffe von guter Qualität.

Ich lege viel Wert auf die Qualität der Stoffe. Noch nicht immer. Jedoch versuche ich weitgehend auf konventionelle Baumwollstoffe zu verzichten. Bei den Afrikanischen Stoffen bin ich noch am recherchieren bezüglich nachhaltiger, fairer Herstellung und Produktion. Bald gebe ich dir einen Einblick in die Geschichte der afrikanischen Stoffe. Sei gespannt.

Das Nähen macht mir richtig Spaß.

Ich tastete mich von Projekt zu Projekt weiter. Bis ich Lust bekam mal etwas für mich selbst zu nähen. Eines meiner ersten Projekte war dieser Sweater. Ich habe das Schnittmuster selbst entworfen. Der Sweater soll etwas Oversize sein und nicht zu lang. Trotz des farbenfrohen Prints gut kombinierbar sein. Einen grauen Sweatshirt-Stoff (einer meiner alten Stoffe ohne Zertifikation) habe ich mit dem türkis-braun-blauen afrikanischen Wax Print Stoff von Julius Holland kombiniert.

Partner-Look: Afrikanischer Wax Print Stoff_Sweatshirt

Ich liebe diesen Pulli und trage ihn sehr gerne und oft.

Nachdem ich mich gewagt habe, für mich zu nähen, habe ich mir gedacht, ich muss auch einen Sweater für meinen Mann nähen.

Ich liebe Partner-Look!

In afrikanischen Ländern wird gerne Partner-Look getragen. Ehepaare tragen sehr gerne, vorallem zu besonderen Anlässen, Kleidungsstücke mit demselben Print. So wird sofort gesehen wer zusammengehört. Wenn es Kinder gibt, werden für diese natürlich auch Gewänder mit demselben Stoff genäht.

Das ist so ein schönes Gefühl, wenn die ganze Familie oder die Partner denselben Stoff tragen. Es gibt ein Gefühl der Verbundenheit. Man gehört zusammen. Vielleicht zeig ich euch auch mal ein ‚traditinelles‘ afrikanisches Gewand von mir!? Ich habe mir schon einige Teile vorallem in Nigeria nähen lassen.

Mein Mann trägt den Pulli auch sehr gerne. Bei seinem habe ich einen komplenten Ärmel und eine Brusttasche mit dem afrikanischen Wax Print genäht. Den Schnitt für seinen Sweater habe ich enger gehalten (selbst entworfen).

Kombiniert haben wir hier den Pulli mit einer schwarzen Jeans (alt). Schwarzen Schuhen (Kleiderkreisel). Wollsocken (gestrickt von meiner Oma). Sonst trage ich nur meine Lieblingsohringe. Den Schmuck kennst du bereits von meinem Beitrag zu meinem Lieblings-Vintage-Kleid.

Partner-Look: Sweater mit Wax Print

Partner Look Afrika trifft Europa

Wie gefällt dir unser Outfit?

Trägst du auch gerne Afrikanische Wax Print Stoffe? Oder was sagst du generell zu Partner-Look Outfits?

Ich finde jede/r von uns sollte ein Kleidungsstück oder zumindest Accessoire mit Afrikanischem Wax Print Stoff haben.

Ich bin für mehr Farbe! Mehr Farbe in unserem Leben! Farben bedeuten für mich auch Freude, Lebensfreude! Du musst dich nur darauf einlassen!

Alles Liebe,

Cordula

Partner-Look: Afrikanischer Wax Print Stoff Sweater

P.S.: Wir hatten sehr viel Spaß bei unserem Fotoshooting. Es war das erste Mal, dass wir uns selbst mit Selbstauslöser und Stativ fotografieren 🙂

4 Kommentare

  1. hannelore steinacher

    Großartige Fotos, das strahlt so viel Lebensfreude aus!
    Die Sweaters sind so schick und extravagant!

  2. Als ich in Togo war, habe ich mir unzählige Kleidungsstücke aus Wax machen lassen, die ich selber designt habe – das war während meines Auslandssemesters echt meine Lieblingsbeschäftigung! Die Fotos sehen richtig schön und lebensfroh aus und die Farben passen perfekt zum eisigen Wetter und helfen bestimmt auch gegen den Winterblues 🙂 <3

    • Eine tolle Lieblingsbeschäftigung, Sophia! Trägst du denn die Kleidungsstücke noch immer? Hast du zufällig in Togo mal von nachhaltig produzierten Wax Print Stoffen aus Bio-Baumwolle gehört? Super, dass dir die Fotos gefallen! Definitiv, die Farben helfen gegen Winterblues 🙂
      Alles Liebe,
      Cordula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*